Verse und Strophen

Über Verse und Strophen

Der Vers: Eine Wortreihe mit Struktur

Der Begriff Vers geht auf das lateinische Wort „versus“ zurück, was „Reihe“ bedeutet. Da die Zeile eines Gedichts aus einer Reihe von Worten besteht, wird diese als Vers bezeichnet. Aus mehreren Versen wird dann eine Strophe gebildet. Damit eine Zeile aber zu einem Vers wird, muss sie einen bestimmten Rhythmus aufweisen. Um Verse zu unterscheiden, ist die Struktur der Silben wichtig. In der Metrik bzw. Verslehre werden insbesondere die Anzahl der Silben in einem Vers und die Betonung der Silben untersucht.

Zeilenschluss oder Zeilensprung

Um die Struktur eines Verses zu bestimmen, kann man Versmaß und Reimschema untersuchen. Besonders wichtig ist, ob der Reim am Ende der Zeile liegt oder am Ende einer Sinneinheit. Fällt der Reim auf das Versende, spricht man von einem Zeilenschluss. Im Gegensatz dazu liegt beim Zeilensprung das Ende des Verses erst in der nächsten Zeile. Kritiker sprechen in diesem Fall auch von „Enjambement“. Das ist ein französisches Wort und bedeutet „überschreiten“. Läuft der Vers sogar über das Ende der Strophe hinaus, nennt man es einen Strophensprung.

Ein Vers kommt selten allein: Die Strophe

Gedichte und Kinderreime bestehen in der Regel aus mehreren Versen. Diese Verse bilden eine Strophe. Strophen können nach unterschiedlichen Kriterien untersucht werden: Anzahl und Länge der Verse, Metrum und Reimschema des Endreims. Bei meinen Kinderreimen habe ich mich für eine sehr einfache Strophenform entschieden: Jede Strophe verfügt über vier Zeilen und bei fast allen Reimen entspricht die Zeile auch dem Vers.

Versgruppierung und Versreihung

Je nachdem wie die Verse angeordnet sind, unterscheidet der Kritiker zwischen Versgruppierung und Versreihung. Bei der Versgruppierung sind die Verse in Gruppen angeordnet. Wenn mehrere Verse eine metrische Einheit bilden, nennt man sie auch Strophe. Die Strophe wird im Gedicht mehrfach wiederholt und durch eine Leerzeile voneinander getrennt. Eine Versreihung erkennst du daran, dass aus den Versen keine Gruppen gebildet werden.

Hast du noch Fragen zu Verse und Strophen in Gedichten? Dann schreib einen Kommentar zu diesem Beitrag.

52 Kommentare zu Verse und Strophen

  1. Hallo Sora, <– 1. Zeile
    eine Zeile ist eine Reihe. <– 2. Zeile
    In einem Buch fängt die Zeile <– 3. Zeile
    am linken Rand an und endet am rechten Rand. <– 4. Zeile
    Die Zeile hat also nichts mit dem Satz zu <– 5. Zeile
    tun. <– 6. Zeile

  2. Sora sagt:

    Mal ne Frage
    Was sind Zeilen.
    Ich reim zwar selbst gern aber hab null Ahnung was das is.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*