Kinderreim über einen Angeber

Spitze Witze über Hitze

Mann, ist das heiß. Schwitzt ihr auch so wie ich? Bei dem Wetter will man doch am liebsten zurück in den Urlaub und an den Strand; das Surfboard unter den Arm klemmen und ab in die Wellen springen. Um euch auf erfrischende Gedanken zu bringen, habe ich hier einen lustigen Reim über einen Strandausflug, der in die Hose geht.

Übrigens. Bei LustigeSprüche öffnen findest du lustige Sprüche und Hitze-Witze. Welcher gefällt dir am besten?

Auf wilden Wellen

Findest du den Angeber cool – oder einfach nur peinlich?

Auf wilden Wellen surft der Hai,
denn das ist cool – der letzte Schrei!
Der Surfer brettert durch die Gischt,
ein breites Grinsen im Gesicht.

Die Schwimmer schauen Angst gebannt
zum Angeber am Bandestrand,
der höchst riskant durchs Wasser springt,
doch lässig von dem Surfbrett winkt.

Der Surfer gibt beim Wellengang
mit seinem Können gerne an.
Verächtlich reißt er das Maul auf
und meint, die Mädels stehen drauf.

Doch wo die Wellen wogend walten,
fällt es nicht leicht, Balance zu halten.
Und als am Strand die Brandung bricht,
verliert er Halt und Gleichgewicht.

————————————————

Und welchen Sinn sieht man hierin?
Wer überheblich ist, fällt hin.
Wer auf einer Welle schwimmt,
will nicht, dass sie ein Ende nimmt.

Copyright © by: Sean-Andrew Kollak, 30.07.2008

Hier kannst du den Kinderreim über den Angeber runterladen.

Du hast noch nicht genug? Hier findest du weitere Kinderreime.

Merken

Posted in Reime über Fische | Tagged , , , , , , , , , , , | 10 Comments

Perpetuum Mobile: Gedicht über Leben

Perpetuum Mobile

Leben: Alle hängen mit drin und die meisten daran.

Alles! hat seinen Preis.
Wir drehen uns im Kreis…
Immer auf dem Weg, doch niemals weg,
Verläuft das Leben – ohne Zweck!

Mithin! Ohne Sinn!
Und ohne Verstand!
Nur mein Geist
Den Weg weist –>

Gedicht, Zeichnung & Fotografie: Copyleftcopyright DomoHeus, 04.05.2018

Posted in Gedichte und Gedanken | Leave a comment

Der All-Apfel

   Ich aß

 einen Apfel

   den aß

ein Wurm

 und schmeckte

    Blut von Helden …

  Staub von Sternen ***

  Scheitern von Göttern __

Apfel steht Kopf

Gedicht und Foto: Copyleftcopyright Reimix, 03.05.2018

Posted in Gedichte und Gedanken | Leave a comment

Illustration „Tratschtanten“ von Anne Jodocy

Liebe Reime-Freunde,
aus Luxemburg haben wir eine wunderschöne Illustration von einer Künstlerin namens Anne Jodocy erhalten. Sie hat sich den Reim „Von Klatsch und Tratsch“ vorgenommen. Die Inspiration hat Anne sich in ihrer ehemaligen Nachbarschaft geholt. Aber kennen wir nicht alle, eine paar „Hühner“, die sich ähnlich aufführen? 

Illustration Copyright: Anne Jodocy, 2017

Illustration Copyright: Anne Jodocy, 2017

Das Bild war zunächst eine Bleistiftzeichnung, dann hat Anne die Konturen mit einem Tuschestift nachgezeichnet und per Photoshop koloriert. Ich finde, Sie hat die Stimmung der geselligen Damen am Kaffeettisch sehr stimmungsvoll eingefangen. Was meint ihr?

Posted in Illustration | Tagged , , , , | Leave a comment

O Tannenbaum

Weihnachtslied: O Tannenbaum

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie grün sind deine Blätter!
Du grünst nicht nur zur Sommerzeit,
nein, auch im Winter, wenn es schneit.
O Tannenbaum,o Tannenbaum,
wie grün sind deine Blätter!

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen.
Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit
ein Baum von Dir mich hoch erfreut!
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren:
Die Hoffnung und Beständigkeit
gibt Kraft und Trost zu jeder Zeit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren.

Text: Anschütz um 1824

Wusstest du schon: Die zweite Zeile des Weihnachtsliedes O Tannenbaum hieß ursprünglich „Wie treu sind deine Blätter“. Es handelte sich nämlich ursprünglich um ein Liebeslied.

Schönes Video von „O Tannenbaum“


Quelle Youtube: Hochgeladen von Muenchenmedia

Hier findest du eine Liste mit Weihnachtsliedern. Welches ist dein Lieblingslied? Hast du vielleicht in der Schule ein Weihnachtslied eingeübt?

Posted in Weihnachtslieder | Tagged , , , , | Leave a comment

Denkst du, des Hundes Herr zu sein, hebt der verächtlich nur sein Bein.

Hallo liebe Reime-Gemeinde,
im Urlaub habe ich in Österreich auf den Wanderungen einige Gedichte gefunden. Zum Beispiel auf Bänken, an denen sich Wanderer ausruhen können, oder dieses hier über unseren vierbeinigen Freund. Der Autor des Reims war leider nicht angegeben und ich habe ihn bisher auch nicht ermitteln können.

Auszug aus dem Reim „Des Hundes Herr“

Gesetze, die bis dahin galten,
beginnt das Kerlchen auszuschalten. […]
Er setzt sich sofort obenauf,
bestimmt des Menschen Lebenslauf. […]
Der Garten – einst des Hauses Zier,
wird umgepflügt vom Hundetier. […]
Auch die Wohnung – gut geputzt –
wird als Hundespielplatz nun genutzt.

Und die Moral von der Geschicht,
besieht man alles mal bei Licht:
Denkst du des Hundes Herr zu sein,
hebt er verächtlich nur sein Bein.

Fotografiert im Hexenwasser in Söll, Autor des Reims unbekannt

Hast du im Urlaub auch einen Reim gefunden, den du noch nicht kanntest? Dann schick mir doch ein Foto oder schreib einen Kommentar.

Hier findest du noch mehr lustige Reime über Hunde.

Posted in News | Tagged , , | Leave a comment