Denkst du, des Hundes Herr zu sein, hebt der verächtlich nur sein Bein.

Hallo liebe Reime-Gemeinde,
im Urlaub habe ich in Österreich auf den Wanderungen einige Gedichte gefunden. Zum Beispiel auf Bänken, an denen sich Wanderer ausruhen können, oder dieses hier über unseren vierbeinigen Freund. Der Autor des Reims war leider nicht angegeben und ich habe ihn bisher auch nicht ermitteln können.

Auszug aus dem Reim „Des Hundes Herr“

Gesetze, die bis dahin galten,
beginnt das Kerlchen auszuschalten. […]
Er setzt sich sofort obenauf,
bestimmt des Menschen Lebenslauf. […]
Der Garten – einst des Hauses Zier,
wird umgepflügt vom Hundetier. […]
Auch die Wohnung – gut geputzt –
wird als Hundespielplatz nun genutzt.

Und die Moral von der Geschicht,
besieht man alles mal bei Licht:
Denkst du des Hundes Herr zu sein,
hebt er verächtlich nur sein Bein.

Fotografiert im Hexenwasser in Söll, Autor des Reims unbekannt

Hast du im Urlaub auch einen Reim gefunden, den du noch nicht kanntest? Dann schick mir doch ein Foto oder schreib einen Kommentar.

Hier findest du noch mehr lustige Reime über Hunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *