Gedichte für Kinder

Gedichte für Kinder, Kinder-Gedichte, Kindergedichte

Warum lieben Kinder Gedichte?

Reime-Lesung mit Grundschülern

Schon bevor Sie richtig sprechen können, plappern Kinder Gedichte, Reime und Abzählverse nach. Klassiker wie „Hoppe, hoppe, Reiter“ und „A, B, C – die Katze lief im Schnee“ kennt jedes Kind. Und auch Erwachsene können die Kindergedichte mühelos wiederholen. Die einfachen Reime und Verse prägen sich für immer in das Gedächtnis von Kindern ein und werden von einer Generation an die nächste weitergegeben. Aber warum lieben Kinder Gedichte? Was fasziniert Kinder so sehr an den Reimen?

Ich glaube Kinder lieben Gedichte, weil Gedichte ihnen helfen Mensch zu werden. Weil Gedichte Kindern helfen, spielerisch Sprache und Grammatik zu lernen. Weil Gedichte die geistigen Fähigkeiten von Kindern schulen. Und vor allem weil Gedichte Kindern Spaß machen. Was Kindern an den Gedichten lieben, ist das Spiel mit der Sprache. Darum habe ich ein paar Tipps gesammelt, die man berücksichtigen sollte, wenn man Gedichte für Kinder schreibt.

Tipps für gute Kindergedichte:

  • Gedichte für Kinder sollten lustig sein
  • Gute Gedichte für Kinder dürfen lehrreich sein
  • Sprache und Grammatik in Kindergedichten sollte altersgerecht sein
  • Kinder sind wissbegierig: Darum dürfen Gedichte für Kinder auch anspruchsvolle Wortspiele und Redewendungen enthalten
  • Schwierige Begrifffe sollten im Kinder-Wörterbuch auf einfache Weise erläutert werden
  • Kinder und Eltern lieben Gedichte mit Bezug zu ihrem Alltag
  • Gedichte für Kinder sollten eine spannende Handlung haben
  • Gedichte für Kinder sollten nicht zu lang sein
  • Erfolgreiche Kindergedichte gefallen auch den Eltern
  • Gute Gedichte regen Kinder an, ebenfalls Gedichte zu schreiben

Wie heißt dein Lieblingsgedicht? Was magst du daran besonders?
Schreib einfach einen Kommentar zu diesem Artikel.

Lustige Gedichte für Kinder findest du
in der Rubrik „Kinderreime“.

3 Kommentare zu Gedichte für Kinder

  1. Lea sagt:

    hab es gerne gemacht

  2. Sean Kollak sagt:

    HI Jaz,
    meine Zunge ist noch immer verknotet… 😆
    Großes Kino!

  3. Jen Z sagt:

    Ob Dr. Seuss‘ ‚Fox In Socks‘ wohl als „Gedicht“ bezeichnet werden kann? Vielleicht eher eine Sammlung Zungenbrecher, aber trotzdem mein Lieblings’reim‘. Was ich besonders daran mag ist die Herausforderung der Zungenbrecher, und ich finde ausserdem gefallen daran, Leuten daraus vorzulesen um ihre verdatterte Gesichter anzusehen. 😀 Ein paar Zeilen daraus:
    „Through three cheese trees
    three free fleas flew.
    While these fleas flew,
    freezy breeze blew.
    Freezy breeze made
    these three trees freeze.
    Freezy trees made
    these trees‘ cheese freeze.
    That’s what made these
    three free fleas sneeze.“ :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.