Wohngemeinschaft Erde – Illustration von Angel Miguelez

Wir sind nicht allein auf dieser Welt!

Comiczeichnung: Haus mit Garten schwebt durch Luft

Illustration Copyright Angel Miguelez

Menschen neigen ja zum Fernweh, schauen in die Sterne und grübeln, ob es da draußen intelligentes Leben gibt. Dabei übersehen wir oft die wunderbare Welt zu unseren Füßen. Nicht nur weite Teile des Ozeans sind bis heute noch nicht erforscht; auch im Erdboden leben abertausende einzigartige Lebensformen, die wir im wahrsten Sinne des Worts mit Füßen treten.

Comiczeichner Angel Miguelez zeigt in einer wunderschönen Illustration, dass wir alle hier auf dem Planeten Erde in einer Art Wohngemeinschaft zusammenleben: der Mensch, die Tiere und Mutter Natur.

Trautes Heim – Glück allein?

Mann guckt aus FensterInspiriert von meinem Kinderreim „Über Untermieter“ zeigt die Illustration von Angel Miguelez einen Hausbesitzer in seinem „trauten Heim“. Der Mann mit der dicken Nase (ein Markenzeichen der Comicfiguren von Angel Miguelez) sitzt am Fenster und beobachtet mit einem Lächeln das Treiben im Garten. Auf dem Hausdach und dem Gartenzaun sitzen Vögel und zwitschern, ein rosa Schweinchen grunzt vergnügt im Garten. Mit der Blümchenwiese, dem roten Briefkasten und dem windschiefen Gartenzaun sieht alles sehr beschaulich aus. Es wirkt heimelig, wie man so schön sagt. Aber wenn du genauer hinsiehst, entdeckst du weitere Hausbewohner…

Oh, Schreck! Ungeziefer im Haus

Haus und HäuschenAn der Regenrinne hat es sich eine Spinne gemütlich gemacht. (Über die Spinne in der Regenrinne habe ich übrigens auch einen Kinderreim geschrieben.) Einige Fledermäuse huschen im Dunkeln vorbei und über dem Toilettenhäuschen im Garten wuseln die Fliegen. Erst auf den zweiten Blick fallen die Ratten bzw. Mäuse auf, die „das sinkende Schiff“ verlassen. Fliegen, Spinnen und Mäuse sind meistens ungern gesehen Hausbewohner, werden als Ungeziefer beschimpft und getötet. Aber wir Menschen sollten nie vergessen, dass wir nur Gäste auf diesem Planeten sind und uns die Erde mit allen anderen Lebewesen teilen müssen.

Gemeinsame Reise durchs Raum und Zeit

Comiczeichnung SchweinDie Illustration von Angel Miguelez bietet viele Anregungen zum Nachdenken: Das Haus und der Garten mit allen Bewohnern liegen auf einem großen Erdklumpen, der durch die Luft schwebt. An den Wurzeln bröckeln noch einige Erdklumpen runter, als hätte sich dieser Haufen gerade losgerissen… Wohin geht die gemeinsame Reise? Das kann keiner sagen, aber klar ist: Wir Menschen haben der Natur und unserem Heimatplanten gegenüber eine besondere Verantwortung.

Der Mensch als Fremdkörper in der Natur

Vogel Comic-ZeichnungAus dem Schornstein steigt eine dunkle Rauchsäule empor, die den blauen Himmel verpestet. Das Haus mit den nackten Wänden und düsterem Innenleben wirkt fast wie ein Fremdkörper in der bunten, farbenfrohen Natur. Die Wahrheit ist: Wir Menschen haben in der kurzen Dauer unseres Daseins der Natur viel Schaden zugefügt, ihre Bodenschätze ohne Rücksicht auf Verluste ausgebeutet, Wälder abgeholzt, die Luft verpestet, die Ozeane verschmutzt und zahlreiche Tierarten ausgerottet. Der Erde ging es ohne uns Menschen besser… Darüber sollten wir nachdenken, wenn wir in unserem Größenwahn mal wieder in den Sternenhimmel schauen.

Hier findest du weitere Illustrationen und Comics für Kinder.

3 Kommentare zu Wohngemeinschaft Erde – Illustration von Angel Miguelez

  1. Reimix sagt:

    Hi Angel,
    das Lob muss ich leider zurückgeben. Der Text hat sich von ganz allein geschrieben, als ich deine Illustration gesehen habe. 🙂 Du hast mit deiner Zeichnung dem Reim eine ganz neue Bedeutung gegeben. Großartig.

  2. Angel sagt:

    Feiner Text Sean! Gibt zu denken…

  3. Pingback: Lustige Reime über Mäuse, Fliegen und andere Untermieter | Reimix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *