Lustige Kinderreime über das Essen mit den Händen

Von der Hand in den Mund

Ob mit Händen oder Besteck: Essen will gelernt sein

Löffel, Messer und die Gabel
nutzte zum Verzehr der Adel.
Doch heute isst man viel Fast Food,
das schmeckt auch mit den Fingern gut!

Der Löffel gleicht der hohlen Hand
und wird zum Schöpfen angewandt.
Scharf wie Zähne ist das Messer,
Fleisch zerlegt man damit besser.

Kleine Happen ganz passabel
spießt man auf mit einer Gabel.
Viele können gar mit Stäben
Bissen hoch zum Munde heben.

Doch die meisten Menschen nutzen
ihre Hände zum Verputzen.
So lebt von der Hand in den Mund
die Menschheit gar nicht ungesund.

———————————-

Was ist der Sinn vom Tischbesteck?
Es dient nur dem vornehmen Zweck:
Sich manierlich aufzuführen,
ohne Speisen zu berühren.

Kinderreim Copyright © Sean Kollak, 30.04.2008

Hier kannst du die lustigen Kinderreime über das Essen mit den Händen runterladen.

Du willst noch mehr? Hier findest du weitere Kinderreime.

6 Kommentare zu Lustige Kinderreime über das Essen mit den Händen

  1. Reimix sagt:

    Hi Melisa,
    was ist out? Das Reimen oder das Essen mit den Fingern? Wir hatten heute Döner – den haben wir natürlich mit der Hand verputzt. Ein Genuss zum Finger lecken 🙂

  2. Melisa sagt:

    voll out und ich bin erst mal neun Jahre alt,ey un cool

  3. Sean Kollak sagt:

    Um stumpfe Dinge durchzuschneiden,
    besitzen Messer scharfe Schneiden.
    Damit es sich benutzen lässt,
    hält man das Messer am Heft fest.

  4. Anni sagt:

    Der Löffel ist am Ende rund,
    so passt er gut in meinen Mund.
    Am andern Ende ist ein Stiehl,
    dran halt ich ihn mit viel Gefühl.

  5. Tom Reimix sagt:

    Was sagt dieser Reim der Mutter?
    Wenn’s gut schmeckt, liegt es am Futter.
    Mit Löffel, Gabel oder Messer
    schmeckt die Mahlzeit auch nicht besser!

  6. mary sagt:

    Knives, forks and spoons
    for gentry and baffoons . . .
    Scoucers eat meals in a butty
    keeps them fit for their footy . . .
    best by far is when you sipple
    at the warm and succle nipple . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.