Strauß-Illustration von Lona Azur

Hab keine Angst!

Die Künstlerin und Tiermalerin Lona Azur hat den Kinderreim „Schrecklich schreckhaft“ illustriert. Dieser Kinderreim handelt von einem Strauß, der seine Ängste nicht in den Griff kriegt. Bei jedem Anlass stehen dem Strauß die Haare zu Berge und er weiß sich nicht anders zu helfen, als den Kopf in den Sand zu stecken, wie man an dem kleinen Erdloch sehen kann. Damit handelt der Angsthase wie ein Kleinkind, das sein Gesicht hinter den eigenen Händen versteckt und denkt, dass es nicht mehr gesehen werden kann. Leider funktioniert diese Taktik in der Realität nicht. Um seine Ängste zu meistern, muss man sie erstmal erkennen. Mann muss der Angst ins Auge sehen.

Strauß Illustration von Lona Azur

Ach, du Schreck - der Strauß ist jeck

Wie ein gerupftes Huhn

Lona Azur

Lona Azur

Die Zeichnung von Lona Azur beschränkt sich auf das Wesentliche: Die Comicfigur steht im Mittelpunkt; der Hintergrund ist nicht koloriert. An der Comicfigur fällt als erstes der panische Blick auf. Die aufgerissenen Augen, abstehenden Haare und sprießenden Schweißtropfen verdeutlichen die große Anspannung.

Besonders witzig finde ich die „X-Beine“. Der Strauß klappert vor Angst nicht mit den Zähnen, sondern mit den Knien. Schließlich sorgen auch der verdrehte Hals und das dürftige Fiederkleid dafür, dass der Strauß wie ein „gerupftes Huhn“ wirkt. Wenn es nicht so lustig wäre, könnte man fast Mitleid mit ihm haben.

Der Angst auf den Grund gehen

Natürlich sollte man sich im echten Leben nicht über die Ängste seiner Mitmenschen lustig machen. Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsenen leiden häufig unter (unbegründeten) Ängsten. Angst im Dunkeln, Angst allein zu sein, Angst davor, ausgelacht zu werden, Angst zu versagen… Wenn ich Angst habe, atme ich mehrmals tief ein und aus. So kann man das klopfende Herz wieder beruhigen. Dann versuche ich dem Angstgefühl durch Fragen auf den Grund zu gehen. „Wovor habe ich eigentlich Angst?“ Wenn man sich ein wenig damit beschäftig, merkt man häufig, dass die Sorgen unbegründet oder übertrieben sind – und dann verschwinden sie von ganz allein.

Nach der betrunkenen Mücke und der gierigen Maus ist das schon die dritte Illustration von Lona Azur. Wie gefällt sie dir? Und hast du einen Tipp, wie man mit der Angst umgehen kann?

4 Kommentare zu Strauß-Illustration von Lona Azur

  1. Lona Azur sagt:

    Danke für die netten Worte. 😉

  2. Reimix sagt:

    @Miguelez So neu ist die Künstlerin gar nicht bei Reimix. Sie hatte ihre vorigen Illustrationen nur unter ihrem bürgerlichen Namen veröffentlicht. Jetzt tritt sie nur noch unter ihrem Künstlernamen Lona Azur auf.
    @m 😛 That’s what I thought.

  3. Miguelez sagt:

    Man sieht dem Strauß so richtig die Angst an…

    Gelungene Zeichnung Faru Azur und natürlich auch gelungener Reim Sean!

    Toll eine neue Zeichnerin bei Reimix zu begrüßen 🙂

  4. m sagt:

    looks like a Strauss in a ballet tutu . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.