Reimix auf Mischwerk 2009

Nur die Harten kommen in den Garten

Wenn sich Familien trotz strömenden Regen auf den Weg machen, um Kunst im Freien zu erleben, dann ist Mischwerk angesagt. Getreu dem Motto „Nur die Harten kommen in den Garten“ konnte man auf der Kunstausstellung am Samstag nur Besucher mit Regenschirm Stiefel und Regenmantel sehen. Am Sonntag war uns der Wetterfrosch etwas freundlicher gesonnen. Bis Nachmittags um 16 Uhr blieb es trocken – und zahlreiche Kunstinteressierte kamen nach Eitorf in den Garten von Ruth und Christian Lindner, um sich von stählernen Riesengiraffen und neuen Reimen inspirieren zu lassen.

Reime über den Regen

Für die Ausstellung hatte ich in Handarbeit zwei großformatige Reimbücher gebastelt und auf Staffeleien ausgestellt. So dienten die Illustrationen und Comic-Zeichnungen als Blickfang, um das Publikum anzulocken. Aufgrund des schlechten Wetters sorgte insbesondere der Kinderreim über den Regen für Erheiterung beim Publikum. Als der Regen am Samstag zu stark wurde, musste ich die Reimbücher leider wieder einpacken, da sich das Papier zu wellen begann.

Lob von Kindern und Eltern

Bei Mischwerk 2009 wurde mir wieder klar, wie wichtig und wie schwierig es ist, Reime zu schreiben, die sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen. Während die Besucher durch den Garten schlenderten, hielt ich mich im Hintergrund, um zu beobachten, wie die Leser auf die Reime reagieren. Über den Fußballreim „Foul statt Fair“ sagte die 12-jährige Diana zu ihrer Mutter „Cool. Das musst du mal lesen.“ Aber auch der Osterreim „Ostern ohne Eier“ wurde von Kindern aufmerksam gelesen, wie die Schnappschüsse zeigen. Von den Erwachsenen bekam der Reim über das Pech am meisten Lob.

Auf nach Erfurt

Die positiven Reaktionen auf der Kunst-Ausstellung Mischwerk haben mich darin bestärkt, dass es für lustige Reime immer ein Publikum gibt. Darum fahre ich am Freitag in guter Hoffnung nach Erfurt zum Beratungsgespräch mit der Initiative „Ein Netz für Kinder“: Bei dem Gespräch soll festgestellt werden, ob und in welcher Form Reimix mit öffentlichen Fördergeldern unterstützt werden kann. Ziel ist es, eine sichere, multimediale Plattform für Kinder rund um die Reime und Illustrationen zu schaffen. Wünscht mir Glück!

2 Kommentare zu Reimix auf Mischwerk 2009

  1. Hi Jen, ich freue mich über jede deiner Ilustrationen! Ich freue mich über die Ankündigung von weiteren schönen Comic-Zeichnungen. Ich könnte mir vorstellen, dass manche Reime-Fans gerne auch schon die SKkizzen sehen würden…ich inklusive

  2. Jen Z sagt:

    Ich druck Dir ganz doll die Daumen, Sean!
    Sorry dass ich lange keine Zeit gehabt hatte, neue Reime zu illustrieren -da sind aber Skizzen in überarbeitung! Ich sage nur, ich arbeite auf dem Reim über die Werbung. Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.