mümmeln

Was bedeutet „mümmeln“?

Erklärung für den Begriff „mümmeln“

Hasen mümmeln Möhren

Wenn ein Häschen an einer Möhre mümmelt, bedeutet dass, dass es an der Möhre nagt. Wer mümmelt, beißt nicht kraftvoll zu, sondern knabbert kleine Bissen Stück für Stück ab. Statt mümmeln könntest du auch „knabbern“ oder „nagen“ sagen. So weit ich weiß, wird das Wort „mümmeln“ in der Tierwelt nur in Verbindung mit größeren Nagetieren wie Hasen und Kaninchen benutzt. Im Osterreim „Falscher Hase“ findest du ein Beispiel für den Begriff „mümmeln“. Auch wenn alte Menschen, die keine Zähne mehr haben, essen, spricht man von „mümmeln“:

Synonyme für „mümmeln“

  • knacken
  • nagen
  • knabbern
  • äsen
  • Kauen
  • malmen
  • mampfen
  • fressen
  • beißen
  • mahlen
  • essen

Warum nennt man Kinder „Mümmelmann“?

Kleinkinder, die noch keine oder weniger Zähne haben, nuckeln gerne Keksen oder Brot, um es aufzuweichen. Auch wenn Baby am Schnuller saugen, machen sie eine Mundbewegung, die dem Nagen eines Hasen ähnlich ist. Ich nehme an, dass sich daraus die liebevolle Bezeichnung „Mümmelmann“ herleitet.

Weitere Begriffserklärungen im Kinderlexikon nachschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *