Ilka Schulz

Die Bildhauerin, die Filme macht

Ilka Schulz

Ilka Schulz

Ilka Schulz hat sich von 1995 bis 2000 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee zur Bildhauerin ausbilden lassen. Sie hat an der Volksbühne Berlin gearbeitet, gemeinsam mit Christoph Schlingensief die Partei der letzten „Chance 2000” gegründet und gehört zu einem auserwählten Kreis an Studenten, die 2001 den Titel „Meister Diplomschüler“ erworben haben. Quasi nebenbei hat Ilka Schulz Kurzfilme an der Deutschen Filmakademie in Berlin realisiert. Damit nicht genug ist Ilka Schulz von 2000 bis 2003 an die Kunsthochschule für Medien Köln gegangen und hat sich im Kurs „Film und Fernsehen“ ein weiteres Diplom gesichert. Außerdem hat die vielseitige Künstlerin eine Tanzschule in Deutschland geleitet.

Akademische Laufbahn

Ausgestattet mit diesen vielfältigen Erfahrungen hat Ilka Schulz von 2004 bis 2006 die Abteilung „Multimediale Kunst und Video“ an der Fachhochschule Salzburg geleitet und dort als Dozentin unterrichtet. Im Jahr 2008 war sie als Gast-Dozentin an der Hope Universität in Liverpool. Dort hat sie meinen guten Freund, den Musikwissenschaftler Michael Beiert, getroffen und mit ihm einige Sprachstudien zu meinem Kinderreim über die Mücke aufgenommen. Hinweise zum Lebenslauf von Ilka Schulz findest du auf Xing, wo sie allerdings nicht aktiv ist. Mehr Informationen über die zahlreichen Produktionen, an denen Ilka Schulz beteiligt war, bietet ihre Website.

Ausgezeichnete Fernseh-Produktionen

Als Autorin, Regisseurin, Produzentin sowie Mitarbeiterin bei der Recherche und im Schnitt war Ilka Schulz freiberuflich an zahlreichen fiktionalen Filmen und Dokumentation für das deutsche Fernsehen beteiligt. Heute lebt Ilka mit ihrem Mann und zwei Kindern in Manchester. Es folgt eine kleine Auswahl der Produktionen, an denen Ilka Schulz maßgeblich mitgewirkt hat:

Bei all diesen aufwändigen, internationalen Produktionen freue ich mich natürlich sehr, dass sich Ilka Schulz die Zeit genommen hat, meinen Kinderreim über die Mücke zu vertonen.

Alle Reimix-Künstler im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *