Kinderbuch über den Wurm

Kinder lesen lieber Bücher mit Bildern

Kinder lesen Bilderbuch

Seit Max und Moritz erschienen ist, weiß jeder: Um Kinder (und auch Erwachsene) für Reime zu begeistern, reicht es nicht aus, gut reimen zu können. Das richtige Lesevergnügen entsteht erst mit den passenden Illustrationen. Nicht umsonst sagt man: Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Beim Vorlesen achten Kinder nicht nur auf den Text und den Tonfall des Vorlesers, sondern auch auf die Bilder. Sie entdecken jedes Detail in den Illustrationen und studieren die Gesichtsausdrücke der Figuren. Das beobachte ich jeden Abend, wenn ich meinen Kindern aus einem Buch vorlese. Darum freue ich mich immer wieder, wenn ein Illustrator oder eine Illustratorin wie Agnes Zug lustige Bilder für meine Reime zeichnet.

Von vorne und hinten: Kinderbuch über den Wurm

[book id=’6’/]

Wie findest du das Kinderbuch über das Wurm-Experiment? Hast du dir schon mal einen Wurm aus nächster Nähe betrachtet?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.