Illustrationen in der Google Bildersuche

Wer suchet, der findet – Reimix

Nutzt du auch die Suchmaschine Google, um im Internet nach lustigen oder interessanten Sachen zu suchen? Dann bist du nicht allein. In Deutschland nutzen weit über 90 Prozent aller Internetnutzer die Suchmaschine Google. Für eine Website ist es darum wichtig, in den Sucherergebnissen möglichst weit oben aufzutauchen. Einfach gesagt: Je höher man bei relevanten Suchanfragen bei Google im Ranking erscheint, umso mehr Menschen sehen sich das Ergebnis an. Diese Regel gilt nicht nur für Texte, sondern auch für Bilder, Illustrationen, Videos und andere Medien. Reimix ist zum Beispiel für den Suchbegriff „Illustration“ sehr gut gelistet.

Illustrationen in der Google Bildersuche

Reimix-Illustrationen in den Top-Suchergebnissen

Millionen Illustrationen

Wenn du heute bei Google.de nach „Illustration“ suchst, findet die Suchmaschine über 324 Millionen Ergebnisse. Boah! Wie soll man unter den vielen Treffern, etwas Interessantes finden? Zum Beispiel hast du die Möglichkeit, in der linken Spalte auf die Rubrik „Bilder“ zu klicken. Jetzt werden dir nur noch Bilder aus den Websites angezeigt, die für deine Suche relevant sind. Das sind immerhin noch über 28 Millionen. Aber was siehst du auf der Übersicht? Von den zig Millionen Suchergebnissen, die es im WWW gibt, haben es gleich fünf Reimix-Illustrationen auf die erste Seite geschafft! Keine schlechte Quote, was?

SEO lässt blinde Sucher sehen

Auf dem Screenshot siehst du übrigens Illustrationen von Marcel Teske, Detlef Kiep, Jennifer Zeller und Angel Miguelez. Aber wie schafft man es, zu einem bestimmten Suchwort auf der ersten Seite von Google zu erscheinen? Der Trick liegt in der Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO genannt. Ich beschreibe die Illustrationen, die verschiedene Comiczeichner für Reimix angefertigt haben, so, dass die „blinde“ Suchmaschine erkennt, was darauf zu sehen ist.

Reimix als Bühne für Illustrationen

Weltweite Suchanfragen

Dein Publikum!

Warum mache ich das? Ich schreibe Kinderreime nicht für mich selbst, sondern damit sie von möglichst vielen Kindern und Eltern gelesen werden. Und da ich selbst nicht besonders gut zeichnen kann, bin ich auf die Unterstützung von Illustratoren angewiesen. Als Gegenleistung optimiere ich die Illustrationen und Comiczeichnungen für die Suchmaschinen. So erhalten Künstler, die Reimix unterstützen, Aufmerksamkeit von einem großen Publikum und steigern ihre Bekanntheit. Immerhin suchen allein in Deutschland jeden Monat über 200.000 Menschen nach dem Suchbegriff „Illustration“. Weltweit sind es sogar über 3,3 Millionen Menschen. Und viele davon nutzen die Bildersuche von Google, Bing & Co.

Willst du nicht auch eine Illustration für Reimix machen? Ich würde mich freuen. Und vielleicht taucht deine Zeichnung auch bald auf der ersten Seite in der Bildersuche von Google auf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *