Illustration und Comic-Zeichnung eines faulen Esels von Lona Azur

Wer seinen Esel liebt, der schiebt 😉

Lona Azur

Lona Azur

Was kommt nach Mücke,  Maus und Strauß? Ein Esel. Ist doch klar. Die Comic-Zeichnung von Lona Azur zum Kinderreim vom bockigen Esel ist so lustig, dass ich Tränen in den Augen gehabt habe. Vor Lachen – versteht sich. Übrigens hat dieses Kunstwerk eine kleine Vorgeschichte, die ich euch kurz erzählen möchte…

Zuerst hatte Lona Azur mir nämlich eine klassische Illustration vom Esel geschickt, der im Stall auf seinem Bett aus Heu liegt und es sich gut gehen lässt. Die Sonne scheint durch das Fenster und hüllt den Esel in warmes, goldenes Licht. Im Hintergrund der Szene rieselt der Putz von dem groben Mauerwerk und links lehnt eine alte hölzerne Heugabel an der Wand. Im Gebälk des Stalls haben es sich einige Spinnen gemütlich gemacht und der Esel stiert den Leser mit einem niedlich-unschuldigen Blick an. Alles wirkt sehr harmonisch, um nicht zu sagen – romantisch.

Romantische Illustration – Esel liegt im Stall auf Heu

Dieser Esel kann kein Wässerchen trüben

Illustration Copyright © Lona Azur, 18.10.2011

Wenn es kracht, wird gelacht

Diese Illustration der Tiermalerin Lona Azur ist handwerklich sehr gut gemacht. Keine Frage! Aber meiner Meinung nach passte sie nicht wirklich zu meinem Kinderreim, in dem es ja um einen handgreiflichen Konflikt geht: Der Bauer will früh aufs Feld, um seine Arbeit zu erledigen, während der Esel noch eine Mütze voll Schlaf haben will. In den Kinderreimen und Comics von Reimix steht fast immer das lustige Element im Vordergrund. Und oft genug ist lustig, wenn es richtig kracht. Darum hatte ich Lona Azur gebeten, eine neue Variante des bockigen Esels zu zeichnen. Ich wurde nicht enttäuscht…

Comic-Zeichnung Esel von Lona Azur

Wer seinen Esel liebt, der schiebt

Comic-Zeichnung Copyright © Lona Azur, 9.11. 2011

Kampf zwischen zwei Streithähnen

Die neue Illustration von Lona Azur bringt den Konflikt des Reims auf den Punkt: Der Esel rammt seine Hufe mit durchgestreckten Beinen in den Boden und wirft den Kopf in den Nacken, um sich gegen den Bauer zu wehren. Der Bauer schiebt den Esel von hinten mit solcher Kraft, dass sich das Fell hochzieht und die Schweißperlen von der Stirn spritzen. Sowohl Esel als auch Bauer ist die enorme Kraftanstrengung vom Gesicht abzulesen: Der Esel hat die „Zähne“ zusammengebissen und die Nüstern aufgebläht. Die Haare und Ohren stehen ihm zu Berge, während der Bauer im aussichtslosen Zweikampf die Augen verkniffen hat und ein kleines Staubwölkchen aufwirbelt. Das Ende vom Lied: Trotz aller Gewalt bewegen sich die beiden kein Stück. Es geht weder vorwärts noch rückwärts.

Wie würdest du die Szene malen?

Die beiden Bilder von Lona Azur zeigen, wie unterschiedlich ein Künstler eine Szene interpretieren und visualisieren kann. Ich sage nicht, dass eine der beiden Illustrationen besser wäre. Im Gegenteil – je mehr desto besser. Mich interessiert brennend, wie die Schüler in den Mal-Workshops von Lona Azur die Szene gemalt hätten. Vielleicht sehen wir ja bald weitere Vorschläge…

Malst du auch gerne? Warum versuchst du nicht auch, einen Reim zu illustrieren? Es ist gar nicht so schwer, wie du siehst.

2 Kommentare zu Illustration und Comic-Zeichnung eines faulen Esels von Lona Azur

  1. Pingback: Naturbilder Video | Tapete 3D

  2. Pingback: Naturbilder Nacht | Tapete 3D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.